Umgang mit besonderen Menschen

Jeden Tag begegnen wir hunderten Menschen mit ganz individuellen Charakteren, Ansichten und Bedürfnissen.
Insbesondere als Studierende der Gesundheitswissenschaften werden wir in unserem späteren Leben viel mit Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen in Kontakt treten und mit den damit verbundenen Problemen und Herausforderungen konfrontiert werden.
Im alltäglichen Leben finden sich heutzutage nur sehr wenige Berührungspunkte mit Menschen mit geistiger Behinderung. Der Umgang mit diesen besonderen Menschen stellt viele Leute aufgrund von Unsicherheit, Berührungsängsten und mangelnder Erfahrung vor große Schwierigkeiten. Deswegen wollen wir mit einem Begegnungsprogramm Brücken zwischen Studierenden und Menschen mit
geistiger Behinderung bauen.


Momentan beschäftigen wir uns mit der Planung eines gemeinsamen Treffens an der Uni und wollen
Kontakt zu entsprechenden Organisationen in Lübeck aufbauen. Auch in Zukunft möchten wir
gemeinsame Nachmittage veranstalten.